Elsass

Elsass

Das Elsass als kleinste und eine der geschichtsträchtigsten Regionen Frankreichs liegt im Mittelpunkt Europas. Es ist aufgeteilt in die Gebiete Oberrhein und Niederrhein, die beide über einen ganz eigenen Charme verfügen.

Das Elsass erwartet einen mit verträumten Städtchen und reizenden Dörfern von gotischer Architektur, die an Kinderbücher von früher erinnern. Die Hauptstadt Strassburg präsentiert die typischen Fachwerkhäuser, das prachtvolle Liebfrauenmünster und das berühmte Haus Kammerzell, zauberhaft überdachte Brücken und das romantische, von den Kanälen der Ill durchzogene Stadtviertel Petite France.

Dicht bewaldet im Regenschatten der Vogesen ist es trockener im Elsass als in den anderen französischen Regionen. Das sonnige Mikroklima längs der Elsässer Weinstrasse ist ideal für den charakteristischen, sortenreinen Elsässer Wein, der an die edlen trockenen Weissweine Deutschlands erinnert und eine ganz besondere Geschmacksnote offeriert. Wer hat nicht schon vom Gewürztraminer gekostet. Das Elsass ist aber auch der Nabel der französischen Bierproduktion mit vielen populären Brauereien wie Heineken, Kronenbourg oder Fischer.

Politisch eher konservativ verfügt die Region über eine vielfältige Wirtschaft. Das Biovalley ist ein Zentrum der europäischen Biotechnologie und das Peugeot-Werk in Mulhouse der grösste Arbeitgeber der Region. Der Tourismus ist ein gewichtiger Bestandteil der regionalen Wirtschaft: Besucher aus der ganzen Welt versammeln sich in der Gegend, um in urgemütlichen Gaststätten die einmalige Elsässer Küche und ihre Ikone, Choucroute mit Strassburger oder Montbéliard-Würsten, Elsässer Knödeln und einem hiesigen Wein zu schmausen.

Gerne besuchen die Gäste das aus dem 12. Jahrhundert stammende Schloss Château du Haut Koenigsbourg, das Automobilmuseum in Mulhouse und den Nord-Vosges-Naturpark. Auch die humanistische Bibliothek in Selestat als eine der ältesten öffentlichen Bibliotheken vermag viele Menschen in ihren Bann zu ziehen. Touristen aus der ganzen Welt reisen an die Weihnachtsmärkte in Strassburg, Mulhouse, Kaysersberg und Colmar.

Die elsässischen Immobilienpreise liegen innerhalb des gesamtfranzösischen Durchschnitts, was bei der Beliebtheit der Region überrascht. Neue Anreize zum Immobilienerwerb lassen Wertsteigerungen erwarten, womit sich die Region perfekt für Investitionen aus dem Ausland eignet, nicht zuletzt, weil sie von ausländischen Investoren bis heute nur wenig beachtet wurde. Obwohl die Grundstückswerte in beiden Gebieten nahezu identisch sind, liegen die Immobilienpreise im Niederrhein-Gebiet für Liegenschaften um rund 20% höher. Der Wohnungsbestand im urbanisierten Niederrhein-Gebiet ist fast 50% grösser als im ländlichen Oberrhein-Gebiet, das mehr Freiflächen aufweist.

Das Elsass ist ein guter Tipp für an Frankreich interessierten Kaufinteressenten. Mit dem TGV ist man in nur zwei Stunden in Paris; Strassburg ist aus ganz Europa hervorragend erreichbar. Zusätzlich zu dem gut ausgebauten Strassen- und Schienennetz gibt es die beiden internationalen Flughäfen Strasbourg in Entzheim und den EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg als siebentverkehrsreichsten Flughafen Frankreichs. Frankfurt Main, einer der grössten Flughäfen Europas, liegt nur zwei Stunden entfernt.

Objekt