Sardinien

Sardinien

Die unberührte Natur, die Küstenstreifen, die zu Europas schönsten gehören, und ein bergiges, von Wanderwegen durchzogenes Landesinneres machten Sardinien mit seinen 24‘000 Quadratkilometern Fläche zu einem begehrten Ferienziel.

Verstreut in der schroffen Landschaft liegen Tausende Nuraghen – geheimnisvolle bienenstockförmige Steinruinen aus der Bronzezeit. La Maddalena, eine Inselgruppe vor der Nordostküste, macht Sardinien zu einem Paradies für Segler und Yachtkapitäne. Der Immobilienmarkt blüht. Exklusivste Anwesen mit direkten Zugängen zu einsamen ruhigen Buchten liegen an der berühmten Costa Smeralda im Norden in der Nähe der Häfen von Porto Cervo und Porto Rotondo. Hier trifft man sich in eleganten Restaurants, Clubs und teuren Boutiquen. Andere Teile der Insel sind nicht ganz so bekannt, jedoch genauso schön, und präsentieren hervorragende Immobilien. Als beste Orte für Luxusvillen gelten Budoni, S. Teodoro und Punta Coda Cavallo im Osten sowie Stintino, Costa Verde, Cabras und Porto Pino im Westen. Auch in Villasimius und Chia im Süden der Insel können wunderbare Villen erworben werden.

Objekt